Rückblick 2017 und Ausblick 2018 (inklusive Überraschung)

Erst einmal: Danke, dass ihr auch in 2017 unsere IDUG mit euren Fragen, mit euren Wünschen, mit euren Beiträgen bereichert habt! Vielen lieben Dank dafür.

Rückblick 2017

Wir starteten mit einer Themen-IDUG, einer InDesignUser-Group zum Thema QuarkXpress. Ihr erinnert euch? Wie sieht es mittlerweile aus? Wer von euch nutzt derzeit ausschliesslich InDesign, wer beides, wer ist umgestiegen? Lasst es uns doch mal wissen! Postet das doch mal in unserer Facebook-Gruppe oder schickt uns eine E-Mail! 

Link zur QuarkXpress-IDUG #35

Dann ging es weiter im April mit der Tipps&Tricks-Session und dem immer wieder gewünschtem XML-Thema! Als Thema und Referenten hatten wir an diesem Abend einen unserer langjährigen IDUG-Besucher gewonnen, der ein wenig aus seinem Arbeitsalltag erzählt hat und uns ein konkretes Projekt vorgestellt hat. Andreas arbeitet in einem Verlag und hat die Herausforderung, Daten die in InDesign erzeugt wurden so aufzubereiten, dass sie auch im Netz wunderbar funktionieren.

Link zur IDUG #36

Am 31.3. und 4.4. hatte Klaas zu einem Tagesworkshop geladen. Und ratet mal, welches Thema? Na klar: sein Lieblingsthema, Barrierefreie PDF-Dokumente.

Link zu den Tagesworkshops 

Am 16. Juni hatten wir gleich zwei Themen, die scheinbar euren Nerv getroffen haben: Arbeitsablauf zur automatischen Datenerstellung mit dem InDesign-Plugin InData und Geschichten aus dem InDesign-Arbeitsalltag.

Link zur IDUG #37

37 Ausgaben der InDesignUsergroupBerlin haben wir überlegt, wie wir die Interaktion zwischen uns und euch aber auch euch und euch fördern und verbessern können. Unser Ansatz war und ist es, den gegenseitigen Austausch, das Voneinander-Lernen in den Vordergrund unserer IDUG zu stellen. Und da haben wir in den letzten Ausgaben noch Verbesserungspotential gesehen.

Deswegen haben wir nun einmal etwas Neues ausprobiert: Weniger Teilnehmer, 4 Flipcharts, keine Theaterbestuhlung sondern Besprechungstische. Und auch wenn wir noch Möglichkeiten für Optimierungen sehen, sind wir mit dem ersten Anlauf sehr zufrieden.

Link zur Mitmach-IDUG #38

Während der Mitmach-IDUG ist ein neues, 3-Stunden-Kurz-Profi-nur-ein-Thema-Seminar entstanden. Heike hat mit euch und anderen InDesign-Interessierten diese Workshops in berlin durchgeführt. weitere werden folgen, bleibt gespannt. Wir informieren euch auch hier über diesen Kanal.

Links zu den Workshops: Vom Zeichenformat zum fertigen Layout & Tabellen rauf und runter

Mit der 39. IDUG verabschiedeten wir uns von unserem jahrelang geliebten Veranstaltungsort bei LASERLINE. An dieser Stelle möchten uns nochmals herzlich für die Gastfreundschaft in den letzten sieben Jahren bedanken! Trotz ein wenig Wehmut hatten wir natürlich auch Programm. Dieses Mal aufgeteilt in drei Teile: InDesign, Bridge und Lightroom.

Link zur IDUG #39

Bildschirmfotos von Adobe-Anwendungen

Vorschau auf 2019

Wie ihr ja wisst, haben wir bei Laserline 38 unserer 39 IDUGs durchgeführt und wir waren immer sooo zufrieden, dankbar und begeistert von dieser tollen Zusammenarbeit. Doch, wie wir ja wissen, nichts ist so sicher wie die Veränderung, ist dieses Raum-Sponsoring Ende 2017 ausgelaufen. Und wir machten uns auf die Suche nach einem neuen Konzept, nach neuen Räumen, nach einem neuen Raumsponsor und hinterfragten sogar die IDUG ganz.

Aber wir wären nicht eine InDesign-USER-Group, wenn nicht aus euren Reihen zahlreiche Ideen, Tipps und Vorschläge gekommen wären! Dafür allen ganz herzlichen Dank! Wir haben Räume angeschaut, überlegt, verhandelt und geplant. Und dann kam es ganz anders, viel besser.

Tada! Überraschung!

Zwei unserer treuen IDUG-Besucherinnen hörten von unserem Problem, gingen erst in sich und dann zu ihren Vorgesetzten und ein, zwei Telefonate und E-Mails später konnten sie uns zusagen, dass wir künftig in den Räumen der HUSS-MEDIEN GmbH die IDUG zelebrieren dürfen! Dafür erst einmal ein ganz ganz grosses Dankeschön an euch zwei! (Sollen wir euren Namen nennen? Jeder, der ab 2018 zur IDUG kommt, wird die beiden dann schon kennenlernen.)

Und das Beste: der Freitag bleibt. Und das zweitbeste: Wir können weiterhin die Grössenordnung um die 70 Teilnehmer garantieren. Das drittbeste: Wir dürfen weiterhin selber Kaffee kochen und Getränke mitbringen, werden also keine externen Catering-Kosten verursachen (=kein Eintritt). Und das allerbeste, ja, kommt zum Schluss, in der Nähe gibt es endlich endlich ein paar gute Cafés und Restaurants zum Einkehren :-)

Der neue Ort wird hier sein:
HUSS-MEDIEN GmbH
Am Friedrichshain 22
10407 Berlin

Termine

Wir sind gerade dabei, die Termine für 2018 zu planen. Im Januar wird das nichts, da Heike unterwegs ist. Im Februar wohl auch nicht, weil Klaas unterwegs ist. Wir vermuten mal so in der ersten Hälfte März treffen wir uns zu unserer ersten IDUG am Friedrichshain. Ihr bekommt etwa 2-3 Wochen vor dem Event eine Infomail, falls Ihr euch angemeldet habt. Falls nicht, solltet ihr euch ganz hurtig anmelden:

Ideen

Falls Ihr noch bis hierher gelesen habt, Glückwunsch! Ihr seid nun also in der Lage, die Themen für 2018 zu bestimmen. Wie immer, schreibt uns einfach eine Mail an mail@idug-berlin.de und wir suchen die Referenten und Themen dann aus.

So, und nun aber wirklich, euch allen einen wunderbaren Start ins neue Jahr! Wir freuen uns auf euch, auf den Austausch mit euch, auf eure Fragen und die Projekte mit euch!

Lasst es euch gut gehen und alles Gute!
Eure drei von der Tankstelle – äh, von der IDUG Berlin!
Stephan, Klaas und Heike

Noch etwas intern / Büroplatz frei

In der Bürogemeinschaft von Klaas ist noch Platz, ein netter umfunktionierter Laden in der Heinrich-Roller-Straße 8, Berlin Prenzlauer Berg. Wer Interesse hat wendet sich an Wilhelm: wwerthern@gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*