Jahresrückblick & eine kleine Termin-Vorschau auf 2017

Die IDUG Berlin geht nun ins (verflixte?) 7. Jahr und wir freuen uns, mit Euch wieder spannende Themen anzuschauen. Wir hoffen, dass wir wieder einen guten Mix zusammenstellen und Euch von unserer Seite her erfreuen konnten.

Doch zuerst einmal wünschen wir Euch für die nächsten Wochen viele schöne Momente und strahlende Augen und für das kommende Jahr alles Gute.

Lasst doch noch einmal 2016  Revue passieren:

Den Anfang machten wir mit XML. Klaas hat uns über die Zusammenarbeit von InDesign und XML aufgeklärt. Im Juni gab es dann die von euch so oft gewünschten Farben: Farbmanagement, neue ECI Profile mit Florian Süßl.
Nach der Sommerpause kam dann die Illustrator-User-Group nach Berlin mit Monika, Nils und Ronald. Nur einen Monat später dann Klaas mit „Effizienter Arbeiten mit InDesign und barrierefreie PDFs erstellen“. Und zu guter Letzt schauten wir mal „rüber“ zu QuarkXPress und was da alles so (ab)geht.

Im Juni erreichte uns die traurige Nachricht, dass Antonio, eines unserer IDUG-Berlin-Gründungsmitglieder, nach schwerer Krankheit verstorben ist. Das machte uns sehr traurig, hatte er schliesslich erst im Mai seinen 50. Geburtstag gefeiert. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Liebsten.

2017 geht es weiter, Ihr seid gefragt

Für das nächste Jahr suchen wir wieder neue Themen aus. Habt Ihr Wünsche? Kennt Ihr einen guten Referenten oder eine gute Referentin? Habt Ihr ein Projekt, was wir uns mal anschauen könnten? Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns ein wenig erzählt, was Ihr in der IDUG sehen wollt. Lieber Features (also programminterne Klickerkunde?) oder lieber Best Practices? Lieber mehr InDesign Basics oder Workflows? Lieber weiterhin frontal Vortrag oder doch mal was zum Mitmachen? Würdet Ihr auch mal ein Projekt vorstellen wollen?

Und bevor du weiterliest, schreib uns doch schnell hier:


Des Weiteren hat sich unser neues Los-Modell bewährt und wir werden daran festhalten. Für alle, die nicht wissen, was neu ist: Jeder Besucher bekommt ein Gratis-Los. Und in der Pause steht eine Schale bereit für eure Unterstützung. Jeder kann etwas spenden. Wir bezahlen von euren Spenden die Getränke, die Knabbereien, das Essen und wir laden den Referenten zum Abendessen ein.

Dieses Jahr haben wir, auch dank der Verlosung der XPress-Lizenzen, einen kleinen Überschuss in unserer Kasse. Diesen werden wir in den nächsten Tagen an verschiedene Organisationen spenden. Wir haben uns auf drei unterschiedliche Empfänger geeinigt: die Berliner Tafel, dann die Tierrechts-Organisation TIF und Ärzte ohne Grenzen. So unterschiedlich wir drei sind, so unterschiedlich sind unsere Spendenziele. Vielen Dank an Euch, denn ohne Euch wäre gar nichts zusammen gekommen!

Wir möchten Euch danken, dass Ihr die IDUG mit Eurem Besuch bereichert. Ebenso dankbar sind wir unseren Sponsoren, ohne die diese Art des Events gar nicht möglich wäre. Hier mal eine kleine Auflistung der Sponsoren-Unterstützung:

  • LASERLINE: 5 Abende lang durften wir unentgeltlich Euer Gast sein. Vielen Dank dafür.
  • Adobe: Wir verlosten auf fast jeder IDUG (in diesem Jahr 4 mal) ein Creative Cloud Abo
  • PSD-Tutorials: Wir haben viele Tutorials verlost
  • video2brain: Pro IDUG gab es eine Einjahres-Mitgliedschaft zum online-Lernen
  • Rheinwerk Verlag: Wir konnten ein paar sehr gute Bücher verlosen.
  • Cleverprinting: Verschiedene Bücher wurden an Frau und Mann gebracht
  • axaio: Das InDesign-Plugin MadeToTag fan einen Gewinner
  • dpunkt Verlag: Wir konnten ein paar sehr schöne Bücher verlosen.
  • Quark: Wir durften an der IDUG#35 eine ganze Menge Lizenzen verlosen

Wir freuen uns schon auf alles, was in 2017 so kommt. Falls Ihr Themen, Wünsche oder Anregungen habt, könnt Ihr uns gern über folgende Kanäle erreichen: mail@idug-berlin.de / Twitter / Facebook / Xing-Gruppe

Die Termine stehen schon, die nächste IDUG findet am 21. April 2017 statt. Die Einladungen kommen Ende März zu Euch.

Bis dahin: lasst es Euch gut gehen und bis bald!
Eure drei von der IDUG Berlin
Heike, Klaas und Stephan

 

Bild: Adobe Stock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*