IDUGB#19 – E-Books mit InDesign

Das 19. Meeting der InDesign Usergroup Berlin war auf den letzten Platz gefüllt! 75 Personen kamen am Freitagabend zu uns, um Kai Rübsamens Vortrag über digitale Bücher und Epub zu folgen. Doch dazu später.

Kekse & Kuchen

Wir hatten uns in der Einladung gewünscht, doch bitte Kekse und Kuchen mitzubringen, um der Veranstaltung einen „Weihnachtlichen Anstrich“ zu geben. Diesem Wunsch sind viele gefolgt, und es war sehr lecker! Danke an alle.

Spenden für den Straßenkinder e.V.

Wir hatten in unserer Einladung dazu aufgerufen, für den Strassenkinder e.V. einen Verein, der sich um Kinder die auf der Straße leben kümmert Sachspenden (also warme Sachen, Isomatten, usw.) die Ihr nicht mehr benötigt mitzubringen. Außerdem hatten wir einen Bücherbasar für eure nicht mehr von euch benötigten (Software)Bücher aufgebaut an dem sich jeder gegen einen Obulus seiner Wahl bedienen konnte. Dieses Geld und auch die Einnahmen aus unserem Losverkauf ging komplett an den Strassenkinder e.V. Es waren in der Summe über 450,- Euro und viele große Tüten mit Kleidung und anderem, die wir am Samstag übergeben konnten. Dafür möchten wir euch allen, auch im Namen des Strassenkinder e.V., danken!!!

Der Abend

Nach einer kurzen Begrüßung und Einleitung durch Klaas ging es gleich weiter mit Kai Rübsamen. Kai ist selbständiger Mediengestalter aus Gießen und hat sich besonders des Themas E-Books und digitales Publizieren allgemein angenommen.

Zunächst hat uns Kai einmal ein paar Begrifflichkeiten und Unterschiede in den einzelnen Tools und Möglichkeiten erklärt, denn nicht jedes digitale Magazin-Format ist für jedes Projekt gleich gut geeignet. Diese Unterschiede zu kennen ist eine der Herausforderungen, vor der wir als bisherige Print-Publisher stehen. Eine spannende aber auch mitunter schwierige Zeit.

Nach der Pause hat uns Kai dann auf die Entwicklung eines EPUB-Dokumentes mit InDesign mitgenommen. Er hat uns gezeigt, wie schnell es gehen kann, ein Dokument als Epub auszugeben. Er hat uns die Fallstricke und Fehler gezeigt und natürlich auch erklärt, was so ein EPUB-Dokument überhaupt ist und wie es aufgebaut ist.

In seinem Tipps und Tricks Teil hat uns Kai dann die häufigsten Probleme in der Entwicklung von EPUBs gezeigt und auch gleich immer eine mögliche Lösung in der Hinterhand gehabt. Da selbst halb Neun noch viele interessierte Fragen aus dem Publikum kamen, kann man davon ausgehen, dass Kai es gut erklärt hat!

Wie versprochen stellen wir euch die Folien von Kai zum Download zur Verfügung, Ihr findet diese hier.

Wir möchten Kai für sein Kommen und seinen sehr netten und informativen Vortrag danken!

Zum Schluss gab es wieder unsere Verlosung. Dieses mal nicht mit sehr vielen, dafür aber nicht minder tollen Preisen. Wir möchten allen Sponsoren und Teilnehmern für Ihre Unterstützung danken und  gratulieren allen Gewinnern. Unser Dank geht auch an Laserline, die uns nun schon drei Jahre kostenfrei Ihre Lounge zur Verfügung stellen.

Wir wünschen euch und uns eine möglichst ruhige und entspannte Vorweihnachtszeit. Nehmt nicht mehr zu viele Aufträge für dieses Jahr an, in 4 Wochen ist schon Weihnachten! Wir sehen uns alle wieder am 24. Januar 2014.

Heike, Antonio, Klaas & Stephan

Bilder zum Event

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*